Mit zwei Jahren sah ich zum ersten mal ein Pferd und habe solange geweint bis ich glücklich auf ihm sitzen durfte. Ab diesem Zeitpunkt war mein einziges Interesse Pferde.

So stand fest, dass ich unbedingt einen Beruf ergreifen möchte, wo ich diesen wundervollen Tieren nahe sein kann.

 

Ich entschied mich zu einer dreijährigen Ausbildung zur Human - Physiotherapeutin an der "Schule für Berufe mit Zukunft" in Koblenz.  Nach mehrjähriger Berufserfahrung und mehreren Fortbildungen in der Human - Physiotherapie meldete ich mich am International Collage for research on Equine Osteopathy (ICREO) an. Dort absolvierte ich erfolgreich mein dreijähriges Studium zur Diplom Tierosteopathin. Meine Diplomarbeit, über das Thema "Der Einfluss von Faszien auf den Truncus encephali" habe ich auf dem Internationalen Congress in Genk (Belgien) verteidigt.

Das ICREO nimmt nur Bewerber mit medizinischer Vorbildung auf, um einen hohen Standard der ausgebildeten Therapeuten zu erhalten.

 

Zudem biete ich Lymphdrainage für Pferde an. Die Fortbildung zur manuellen Lymphdrainage habe ich am Europäischen Seminar für Equine Lymphdrainage absoliviert.

 

An der Tierakupunkturschule in Wuppertal habe ich Akupunktur für Tiere erlernt. Mit Hilfe der Traditionelle Chinesische Medizin kann ich meine Patienten noch besser in der Heilung unterstützen. Zudem ist es möglich den Körper des Patienten mittels Kräuter zusätzlich zu stärken.

 

Privat beschäftige ich mich mit der feinen Ausbildung von Pferden nach der akademischen Reitkunst. Diese berücksichtigt biomechanisch, pädagogisch und naturgemäß die Gegebenheiten von Pferden. Zudem bringt diese Ausbildung Pferde hervor, welche hoch motiviert, rittig und bis ins hohe Alter gesund und Leitungsfähig sind.

Diese Art Pferde auszubilden und zu gymnastizieren beruht auf einem uralten Wissensschatz und stellt sozusagen die "Krankengymnastik" für Pferde dar.